Aktuelles:

SpVg - SSV Elspe (abgebrochen)

 

Endlich rollt das Leder wieder - beim ersten Testspiel der neuen Saison wurde in jeder Hinsicht alles geboten. Während dieser langersehnten Partie wechselte das Wetter heftiger als bei Game of Thrones: während man beim Warmmachen noch heftiger schwitzte als ein Adipöser in der Sauna, hieß es in der zweiten Hälfte „Land unter“! Vor den Augen sämtlicher Edelfans kam es zum epochalen Epos von Elspe: eine Wasserschlacht, die sogar das WM-Halbfinale 1974 weit in den Schatten stellte. In den ersten 10 Minuten nach Wiederanpfiff prasselte der Regen derart auf den Platz nieder, dass nicht einmal Moses einen trockenen Weg hätte bahnen können. Sogar Aquaman wäre in dieser Sintflut abgesoffen.

Fussball gespielt wurde auch noch: die Equipe Unecolore verkaufte sich nach der langen Pause durchaus gut und unterlag nur dank individueller Fehler mit 1:2. Für den Ehrentreffer sorgte Julian Zimmer per Freistoß: alle Gegenspieler zitterten wie Elspenlaub, weil Jan Drüeke bereitstand, und niemand rechnete mit einem Abschluss des Schreckens von Bleche.

Bei besserer Chancenverwertung und weniger vogelwilden Fehlpässen im hinteren Drittel wäre durchaus noch mehr drin gewesen, so aber wurde der Kick beim Stand von 1:2 abgepfiffen. Insbesondere unsere debütierenden Youngster boten eine ansprechende Leistung, die die guten Einheiten der ersten Trainingswoche widerspiegelte. Weiter geht’s mit dem ersten Heimspiel am kommenden Freitag gegen den B-Liga-Aufsteiger Ottfingen II. Anstoß an der Vogelstange ist um 19 Uhr - Herzliche Einladung!

 

SpVg: Wigger - Reißner (Zimmer), Simon Scheele (Chris Viedenz), Erik Engels, Maximilian Stracke - Klaus Viedenz, Jochen Viedenz, Drüeke (Silas Hupertz), Bender, Bieker (Simon Clemens) - Jonas Scheele.